Der Zick-Zack des Lebens

Die Lebensphasen und ihre Herausforderungen

Unser Leben unterteilt sich in verschiedene Phasen. Einige davon sind so bedeutend, dass unser Leben eine andere Richtung einschlägt – alles scheint sich zu verändern.

 

Die 7-Jahres-Phasen spiegeln die Lebensabschnitte, in der sich sowohl Energieformen als auch Erfahrungen und Bedürfnisse verändern. Die Beschreibung ist allgemein gehalten und dient dem Verständnis von Abschnitten und Lernphasen. Die jeweiligen Übergänge sind nicht fixiert, sondern gehend fließend ineinander über. Das Wissen über diese Phasen hilft, Abschnitte zu erkennen, Aufgaben anzunehmen und Veränderungen zuzulassen.

Kind sein

0 - 7 Jahre

Neue Zähne mit ca. 7 Jahren
Zeit des „sich Durchbeißens” beginnt

 

Entwicklung Körperbewusstsein
(Sensorische und motorische Fähig -
keiten: Laufen, Sprechen, Spielen)

  • Entwicklung Zugehörigkeitsgefühl
  • Entwicklung eigenes Wertesystem 
  • Prägung sozialer Verhaltensmuster 

Freude, Spiel, Kind-Sein, Unbekümmertheit

7 - 14 Jahre

Eventuell erste Mißstimmungen

 

Eintritt in die Mühle des Lebens
(Kognitive Fähigkeiten: Lesen,
Schreiben, Rechnen)

  • Rationaler Verstand wächst
  • Wahrnehmung des eigenen
    Gewissens
  • Entwicklung eigener Meinung und
    Persönlichkeit 

Rationales Denken verdrängt zunehmend das unbekümmerte Gefühlsleben.


Erwachsenwerdung – Identität – Entfaltung I

14 - 21 Jahre

Mögliches Ungleichgewicht, Disharmonie (Körper)

 

Geschlechtsreife
(Entwicklung Sexualität)

  • Innere Ablösung, Vorbereitung
    Unabhängigkeit
  • Übername der Geschlechterrolle 
  • Erste berufliche Weichenstellung 
  • Erwachendes Selbstbewusstsein 

Steigendes Problembewusstsein – Verdrängung von Spiel und Spaß

21 - 28 Jahre

Volljährigkeit /
Loslösung


Junge Erwachsene
(ICH-Identität, Wertebewusstsein)

  • Wunsch nach emotionaler, finan-
    zieller Unabhängigkeit
  • Beruflicher Werdegang 
  • Erwachtes Selbstbewusstsein

Freuden rücken noch mehr in den
Hintergrund.

28 - 35 Jahre

Evtl. erste Warnrufe der Seele

 

Beruf & Familie

  • Berufliche Festigung
  • Pflichterfüllung
  • Familiengründung 

Enttäuschungen (Verlust, Scheidung) – Zunahme des kritischen Verhaltens (Misstrauen), erste geistige Überforderung, “unachtsam die Erfolgswelle reiten”, Burn Out
Erste körperliche Anzeichen (Kopf-, Rückenschmerzen, Allergien, Unverträglichkeiten, ...


Inneres Wachstum – Heilung alter Verletzungen
Bewusstseinswachstum – Entfaltung II

35 - 42 Jahre

Zunehmende körperliche und seelische Hinweise

 

Sinnfrage, Lebenskrisen

  • Lebensrichtung festgelegt
  • Aktives Sicherheitsbestreben 
  • Eigene Wünsche und Vorstellungen auf dem
    Prüfstand
  • Neue Anforderungen an Partnerschaft

Veränderungen, Herausforderungen wie z.B. Jobwechsel, Trennung/Scheidung, finanzielle/existenzielle Sorgen, Verlust oder Pflege der Eltern

42 - 49 - 56 Jahre

Selbstkritik, Auftauchen unterdrückter Emotionen

 

Wechsel-/Meisterjahre – Verwirklichung

  • Meistern von seelischen, gesundheitlichen und
    beruflichen Krisen
  • Neuausrichtung, neue Prioritäten
  • Loslassen von Menschen und Dingen
  • Wachsendes Gesundheitsbewusstsein

Körperliche Kräfte nehmen ab. Abschied von geliebten Menschen. Reichere und tiefsinnigere Lebensqualität. Neue mentale Flexibilität, wenn Lebenskrisen bewältigt wurden.


Bewusstsein – Innerer Frieden – Erfüllung 

56 - 63 - 70 Jahre

Depressionen, 
Erkrankungen

 

Ruhe/Gelassenheit

  • Vorbereitung Ruhestand
  • Mehr Weitblick
  • Gefestigte Lebensumstände
  • evtl. neue Großelternrolle

Akzeptieren von altersbedingten körperlichen Umstellungen. Zunehmende „Weisheit” unterstützt die Denkweise

70+ Jahre

Abbau von Ängsten vor dem Tod,
Loslassen

 

Leben im Hier und Jetzt

  • Zunehmend Abschied von Freunden
    und Bekannten
  • Leben in Erinnerungen
  • zunehmender Verlust der
    Eigenständigkeit
  • Besondere Beziehung zur Natur

Verbitterung, Sturheit, Gefühl alleine zu
sein oder
Zunahme von innerer Ruhe, Toleranz und Demut. Momente werden immer wertvoller. Vorbereitung auf die “Rückreise der Seele”

Das freudewerk-Lebensrad

Wo stehen Sie aktuell (gefühlt) in Ihren verschiedenen Lebensbereichen? 
Wo möchten Sie mehr Qualität und Freude erfahren?


Markieren Sie INTUITIV (nicht nachdenken!) in den jeweiligen Bereichen Ihren aktuellen Stand (von 0 - 100%). 

Der Blick auf die Bereiche mit der geringeren Qualität bietet höheres Entwicklungs-Potential. 
Der Blick auf die Bereiche mit der höheren Qualität bietet Dankbarkeit als Schlüssel zum Erfolg.

TIPPS für Ihren Zick-Zack des Lebens

  • Vieles, was anfänglich als überfordernd angesehen wird (weil alte Muster wirken), stärkt und eröffnet neue Perspektiven und Lebensfreude.
  • Lassen Sie in den Phasen der Veränderung alten Ballast los und öffnen Sie sich für das, was kommt.
  • Jeder Lebenswechsel bringt die Basis für etwas Neues und Besseres.
  • Erlauben Sie sich Unterstützung von Außen – Begleitung, Coaching, Therapie – für einen weicheren und freudevolleren Übergang der einzelnen Phasen.

 

    Termin vereinbaren

© 2019 freudewerk, Katrin Pott-Tiedemann

Hinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.